Zum Abschluss des letzten Jahres haben sich einige Schützen einen schon lange und immer wieder besprochen Wunsch erfüllt. Mit selbstgebauten Brandpfeilen zu schießen und es hat wirklich unglaublich viel Spaß gemacht!!!

Brandpfeile waren früher z. B. mit Erdöl, anderen Sorten Öl oder Pech getränkt; Eisenspäne mit Kalk, Schwefel und Salpeter in Kombination mit leicht brennbarem Material waren ebenfalls wirkungsvoll. Brandpfeile besaßen häufig eine als kleines Körbchen ausgearbeitete Spitze, die mit brennendem Material geladen und auf hölzerne Festungen etc. abgeschossen wurde.

Für unsere Brandpfeile haben wir auch die "Körbchenspitze" verwendet, die haben wir mit Stahlwolle, einem kleinen Baumwollstreifen und Lampenöl befüllt. Wir haben an einem Strand geschossen, so haben sich die Pfeile beim Auftreffen selbst gelöscht.

Text/Fotos: Karina Swoboda

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.