Großkaliberpistole

Diese beiden Disziplinen. die in den Kalibern 9mm Para und cal. .45ACP geschossen werden, folgen denselben Regeln wie die beiden oben genannten Revolverdisziplinen. Die hier zum Einsatz kommenden Waffen stammen aber von sehr unterschiedlichen Herstellern, so dass eigentlich keine typische Waffe genannt werden kann, abgesehen vielleicht von Colt Modell 1911, eine Bauart, die von vielen Herstellern kopiert wird.

IMG_3134.JPG - 8.07 MB

Großkaliberrevolver

In den Disziplinen Großkaliberrevolver werden zwei Kaliber in getrennten Disziplinen geschossen, nämlich cal .357 Magnum und cal .44Magnum, für die unsere Stände zugelassen sind.

Häufig vertretene Waffen sind hier z.B. die beiden Smith&Wesson Modelle 686 und 629 in verschiedenen Ausführungen (siehe Bilder)

Es werden für einen Wettkampf insgesamt 8 Serien á 5 Schuss abgegeben, vier Serien in je 150 Sekunden auf die Präzisionsscheibe und 4 Serien á 20 Sekunden auf die größere Duellscheibe.

Während die Präzisionsserien noch recht ruhig und entspannt verlaufen, ist in den Duellserien schon etwas Eile geboten und manch Anfänger stellt fest, dass das, was im Fernsehen oft so einfach aussieht, gar nicht so einfach ist.

Hier wird ein hohes Maß an Konzentration und Routine verlangt, was letztlich nur durch entsprechendes Training erreicht werden kann.

IMG_3134.JPG - 8.07 MBIMG_3145.JPG - 5.68 MB

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.