Am 17.07.2021 fanden –seit 2019– erstmals wieder die niedersächsischen Landesmeisterschaften in der Disziplin Ordonnanzgewehr in Hannover statt.

Y. Atik, J. Schneider und R. Vollrath starteten in der Disziplin Ordonnanzgewehr, offene Visierung. In dieser Disziplin wird mit Gewehren, die vor 1963 ordonnanzmäßig z.B. bei Polizei, Bundeswehr etc. geführt wurden, auf eine Distanz von 100m geschossen. Dabei sind 29 Schuss liegend und 20 Schuss stehend abzugeben.

Die Atmosphäre war recht nüchtern, denn die Hygienevorschriften begrenzten – sinnvollerweise - die Zahl der jeweils anwesenden Schützen und da es auch nur für die jeweils aktiven Schützen Zugang zur Schießstätte gab, entfielen auch all die Plaudereien und das Fachsimpeln vor den Ständen. Trotzdem waren die Teilnehmer froh, endlich wieder einmal einen Wettkampf bestreiten zu können.

Durch die coronabedingt fehlenden Übungsmöglichkeiten blieben die einzelnen Ergebnisse hinter den Erwartungen zurück und J. Schneider hatte zusätzlich mit einer anfangs nicht funktionierenden Trefferanzeige zu kämpfen, was nicht unbedingt zur Konzentrationsfähigkeit beitrug.

Das etwas ausgedünnte Starterfeld glich das etwas aus, so dass die Mannschaft den ersten Platz und Rolf Vollrath einen dritten Platz in der Einzelwertung belegen konnten.

Mit diesem Wettkampf ist die kurze, aber recht ordentliche Wettkampfsaison Saison 2021 für die Querumer Feuerwaffenschützen.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf – in diesem Sinne nutzen wir die Trainingsmöglichkeiten, soweit vorhanden, und hoffen auf die neue Saison 2022

Rolf Volrath

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.